Premiere der localLIFE-Lesebühne

by · Dezember 9, 2015

lol_lesebühne2

Der erste Gewinnertext der LLL steht fest: Wir gratulieren Ina Spang aus Neuhausen, deren Kurzgeschichte „Gelbe Punkte” das Rennen gemacht hat!

Zugegeben, die Geschichte hat die vorgegebene Textlänge ein klein wenig überschritten. Aber sie hat uns einfach so gut gefallen, dass wir wohlwollend ein Auge zugedrückt (und mit dem anderen gelbe Punkte gesehen) haben! 😉

Was uns gleich aufgefallen ist: Der Text stammt aus geübter Feder. Und tatsächlich hat Ina Spang vor vier Jahren mit einem Studium an der „Schule des Schreibens” begonnen und vergangenes Jahr sogar den literarischen Förderpreis für ihre Kurzgeschichte „Begegnung mit Vitja” erhalten. Sie konnte bereits einige Kurzgeschichten in Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlichen. Diesen Sommer hat sie das Fernstudium beendet. Seither arbeitet sie an verschiedenen Prosa- und Kinderliteratur-Projekten – darunter ein Roman – und schreibt Texte für Onlinemagazine.

Geboren wurde Ina 1988 in Schwabach bei Nürnberg. Nach ihrem Abitur zog sie nach München – und dann gleich nach Neuhausen, wo sie nach eigener Aussage „gar nicht mehr wegwill”. Sie absolvierte zunächst ein Filmstudium mit dem Schwerpunkt Regie, dessen Abschlussfilm „Für Hanna” (Drehbuch, Regie und Schnitt) auf dem Rochester International Film Festival als bester Kurzfilm ausgezeichnet wurde. Dann kam das Schreiben. Ihr Schwerpunkt sind Kurzgeschichten – doch Kurzgeschichten für Erwachsene, hat sie selbst erfahren, sind schwer zu vermarkten. Wer vom Schreiben leben will, hat viel zu tun, sich einen Namen zu machen. Ina kann ein Lied davon singen: “Es gibt Tage, an denen man denkt: Wie soll man das jemals schaffen? Aber man weiß ja, warum man es will.” Also gilt die Devise: durchhalten, dranbleiben, schreiben!

Aus diesem Grund war sie von unserem Aufruf so begeistert. “Ich fand es auch toll, weil es etwas Lokales ist”, erzählt sie. “Wenn man schreibt, wünscht man sich, dass die Geschichten auch gelesen werden.” Dass es freie Themenwahl gab, war ein zusätzlicher Anreiz – denn wenn Themen vorgegeben werden, meint sie, macht es das Ganze gleich schwieriger. “Ich habe eigentlich immer unfertige Geschichten, Notizen und Ideen in der Schublade”, so Ina. Doch die “Gelben Punkte” hat sie speziell für die LLL geschrieben. In ihren Geschichten greift sie gern auf reale Begegnungen, Erlebnisse oder Charakterzüge von Bekannten zurück – und auch die vorliegende beruht auf Beobachtungen im wirklichen Leben.

Nebenher spielt Ina Gitarre und Mandoline in der Blues-Band “Muddy What?”, die öfters auch mal im localLIFE-Bereich auftritt. Wer die Autorin live erleben möchte, sollte also die Augen offenhalten! Wer ihr Rückmeldung zur Geschichte geben mag, kann dies über die Redaktionsadresse tun: redaktion@locallife-munchen.de

 

Wir starten gleich mit dem neuen Aufruf: Tastaturhelden an den Start!
Wie schon gehabt: Schreiben Sie uns einen Text in Prosa – ob Kurzgeschichte, Glosse oder Essay. Und wenn er uns überzeugt, wird er hier in der localLIFE-Lesebühne veröffentlicht!

  • Themenwahl frei, Länge 4000 Zeichen inkl. Leerzeichen
  • Lokaler Bezug zum Lesegebiet der LLL: Neuhausen, Gern, Nymphenburgg
  • Bitte mit dem Text Namen, Telefonnummer und Geburtsdatum schicken – als doc, docx oder rtf nur per E-Mail an: redaktion@locallife-munchen.de
  • Einsendeschluss: 20.02.2016; Teilnahme ab 18 Jahren

Unter: Kultur

Kommentar hinzufügen