Bambus, als Herzstück von hightech Ski

by · Dezember 4, 2012


Das 1988 gegründete Unternehmen Indigo zählt zu den besonders vornehmen und innovativen Firmen im Westen der Stadt. Unter dem Label Natural-High-Tech / DESIGNED IN NEUHAUSEN / MADE IN GERMANY setzt es weltweit Maßstäbe, so zum Beispiel bei der Verarbeitung eines tropischen Süßgrases: des Bambus. LocalLIFE fragte nach den Vorteilen des Holzes und bekam eine interessante Antwort. Vielleicht mag sich der ein oder andere Superskifahrer mal wieder neue Superski unter den Christbaum wünschen?

Bambus ist einer der ältesten Baustoffe der Erde. Seine Entwicklungsgeschichte beginnt vermutlich mit der des Menschen und ist noch lange nicht abgeschlossen. Bambus weist in seiner Urform eine extreme Zugfestigkeit auf. Kein natürlicher Werkstoff ist härter, elastischer und widerstandsfähiger. Seine lange Faser – bis zu zehn Millimeter im Gegensatz zu nur circa zwei Millimeter Faserlänge bei Holz – eignet sich hervorragend zum konstruktiven Einsatz im Skibau. Durch die natürlichen Hightech-Eigenschaften des Bambus können Glasfaser und Klebstoff eingespart werden und es wird ein perfektes, nachhaltiges Flexverhalten der Ski- und Snowboard-Produkte garantiert.

Bambusgras hat die besondere technische Eigenschaft, beim thermischen Pressvorgang eine dauerhafte Verformung zu erfahren und dabei seine Elastizität beizubehalten. Dieses Phänomen hat einen nachhaltig positiven Einfluss auf die langfristige Haltbarkeit der Vorspannung im Skibau.

Unter: Allgemein

Kommentar hinzufügen