Türchen öffnen, Plätzchen backen, Päckchen packen

by · November 21, 2011

Die Adventszeit hat einen eigenen Zauber. Während es draußen immer früher dunkel wird, leuchten und strahlen Kerzen und Lichter, der Duft von Zimt und Glühwein liegt in der Luft – und wir haben kaum etwas anderes im Sinn als für Freunde und Familie schöne Geschenke zu finden. Lange suchen wir nach tollen Ideen, dann nach passenden Geschäften. Sind wir endlich stolzer Käufer ausgewählter Glanzstücke, tritt die nicht minder anspruchsvolle Phase zwei des Schenkprozesses in Kraft: das Verpacken. Jetzt schnell raus ins nellypap, Tüten, Kartons, Papiere und Schnüre kaufen!

Das nellypap in der Winthirstraße 10 gibt es seit 2007. Wer es noch nicht kennt, sollte den ersten Besuch bald nachholen, denn gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit empfiehlt sich dieser Laden mit dem Namenszusatz „papier&so“ als sehr gute Adresse für die schönstmögliche Präsentation unserer mit Liebe und Sorgfalt ausgewählten Präsente: Es gibt ein großes Sortiment ungewöhnlicher Geschenkpapiere, darunter liebevoll gestaltete 50er-Jahre-Designs in Farben, die positiv aus dem Weihnachtsraster Rot-Grün-Gold hervorstechen. Verkauft werden auch bunte Seiden- und Baumwollbänder als Meterware, darunter liebevoll bestickte, die nicht so protzig sind wie so manch ein Glitzerungetüm im üblichen Weihnachtsdekostil. Hübsche Hingucker sind das, zum Beispiel um selbst gebackenes Weihnachtsgebäck luftig zusammenzubinden. Auch geschmackvolle Geschenkanhänger sind im Angebot. Ferner findet sich allerlei Krimskrams, um die eigenen Weihnachtsgaben in individuelle Kunstobjekte zu verwandeln.

Und das ist längst nicht alles. Wer in Phase eins gefangen blieb und noch nicht weiß, was überhaupt eingewickelt werden soll, findet hübsche Zettelkästen, in Vichy-Karo eingehüllte Fotoalben, Radiergummi-Scheren, „Wäschetyten“, Boston-Clips, Papp-Spardosen, Wackelbildchen-Lineale, Art-Konfetti, Duftkarten, Bierfilze, Mini-Zündhölzer, Ledertäschchen und vieles mehr. Sogar das Titelmotiv dieser LocalLIFE-Ausgabe ist käuflich. Im nellypap ist dieser Winterfreuden-Adventskalender für 7,30 Euro erhältlich. Solange der Vorrat reicht.

Sabine von Klitzing und Annette Müller, die Gründerinnen von nellypap, befeuern mit schönen Papierprodukten die Verpackungskultur. Das ist kultverdächtig!

Kommentar hinzufügen