Kleine Geschichten begleiten das Größerwerden

by · März 20, 2011

Petra Pohl kam über ihre bunten und kindgerechten Illustrationen dazu, Kinderkleidung und Accessoires zu entwerfen. Diese vertreibt sie über ihren Laden „Schmuckes Mädel“ in der Volkartstraße – in dem zudem schöne Schmuckstücke von Alexandra Schmitt erhältlich sind – und über ihre Website. Sie lebt und arbeitet in München.


Petra Pohl Kinderkleidung wird von Hand gefertigt. Mit sorgfältig ausgewählten Stoffen, mit individuell kombinierten Farben und mit viel Liebe. Nur so entstehen Lieblingsstücke.

Die Zeichnungen sind direkt auf die Stoffe gemalt, die Bilder werden einzeln gezeichnet und koloriert. Dabei entsteht jedes Mal ein Original. Zwischen den Zeichnungen und den verwendeten Stoffen und Farben besteht eine Beziehung. So erzählt jedes Stück eine kleine Geschichte: vom Frosch, vom Fisch oder vom Schweinchen.

Bei der Auswahl der Stoffe und Farben wird darauf geachtet, dass sie weich und bequem sind. Und weil es Sachen für Kinder sind, werden die Stoffe besonders sorgfältig verarbeitet.

Bei Petra Pohl entsteht Kinderkleidung, die fröhlich, bunt und neugierig ist. Genau wie Kinder nun mal sind.

PS: Seit dieser Saison entwirft und schneidert Petra Pohl erstmals auch Damenmode – ohne Schweinchen, ohne Frösche. Aber es sind Unikate mit dem Potenzial, Lieblingsstücke zu werden.

Kommentar hinzufügen